„Mit wem möchten Sie sprechen?“

Telefonisch Auskunft zu erhalten, ist in Mexiko ein nervenaufreibendes und langwieriges Unterfangen, bei dem der Informationsbedürftige nach vielen erfolglosen Versuchen meist aus Verzweiflung das Handtuch wirft, was offenbar beabsichtigt ist. Wenn Kommunikation nicht so wichtig wäre, würden die zeitverschwenderischen und ärgerlichen Dialoge durchaus als Parodie durchgehen.

Mit einem LAZ-Abo können Sie den kompletten Artikel lesen.

LAZ jetzt abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren …